Flohsamen-Wegerich (Plantágo áfra)

Weitere Bezeichnungen: Flohwegerich
Herkunft der Pflanze: Europa, Asien

Eigenschaften & Verwendung: 40/10
– Ein-Jährig
– Zwei-Jährig
– Staude
– Halbstrauch
– Strauch
– Baum

– Kletterpflanze
– Hängepflanze
– Kriechpflanze
– Ufer- und Sumpfpflanze
– Wasserpflanze
– Essbar
– Heilkraut
– Gewürzpflanze
– Aphrodisiakum
– Zier-/Blütenpflanze
– Grün-Dünger
– Bienen-/Hummel-Weide
– Schmetterlings-Weide
– Vogel-Weide
– Giftig
– Duftpflanze
– Färberpflanze
– Räucherpflanze
– Obst/Fruchtgemüse
– Blatt-/Stielgemüse

Gut zu Wissen
Der Flohsamen-Wegerich ist im Mittelmeergebiet sowie im westlichen Asien beheimatet. Seine Samen werden bereits seit dem Altertum für Heilzwecke wie z.B. Verdauungsbeschwerden verwendet. rnrnVerwendbare Pflanzenteile: rnrnSamen Flohsamen und vor allem deren Schalen sind reich an Schleimstoffen, die durch die Aufnahme von Flüssigkeit stark aufquellen und eine unverdauliche Masse bilden. Vor dem Verzehr sollten die Samen in Wasser vorquellen. Wichtig ist auch, dass die Samen zusammen mit ausreichend Flüssigkeit aufgenommen werden, da ansonsten die Gefahr von Erstickungsanfällen bestehen kann. Nach etwa 12 Stunden tritt eine Zunahme der Stuhlmenge auf. Die maximale Wirkung wird 2-3 Tage nach Beginn der Einnahme erreicht. Äußerlich können Breiumschläge bei Hautproblemen wie z.B. Furunkeln helfen.



Saatgut: 3.00 EUR
verfügbare Samentüten: 2 (ca. 200 Samen pro Samentüte)

Pflanzung & Pflege
Aussaat: April - Juni
Licht:
Wasserbedarf:
Boden: Humos
Weitere Eigenschaften: Flachwurzler
Blüte
Farbe:
Zeitspanne: Mai - Oktober