Berg-Lauch (Allium senescens subsp. montanum)

Weitere Bezeichnungen: Deutscher Knoblauch, Kantiger Lauch
Herkunft der Pflanze: Europa

Eigenschaften & Verwendung: 30/20
– Ein-Jährig
– Zwei-Jährig
– Staude
– Halbstrauch
– Strauch
– Baum

– Kletterpflanze
– Hängepflanze
– Kriechpflanze
– Ufer- und Sumpfpflanze
– Wasserpflanze
– Essbar
– Heilkraut
– Gewürzpflanze
– Aphrodisiakum
– Zier-/Blütenpflanze
– Grün-Dünger
– Bienen-/Hummel-Weide
– Schmetterlings-Weide
– Vogel-Weide
– Giftig
– Duftpflanze
– Färberpflanze
– Räucherpflanze
– Obst/Fruchtgemüse
– Blatt-/Stielgemüse

Gut zu Wissen
Der Berg-Lauch ist in Europa beheimatet, aber auch in Teilen Asiens zu finden. Eine alte Bauerngartenpflanze, die wild auf den Bergwiesen vorkommt, aber als gefährdete Wildpflanze angesehen wird. Seine essbaren Blätter sind schmal und sehr flach. Auch die halbkugelförmig angeordneten Blüten und Zwiebeln sind essbar.



Pflanze: 4.50 EUR
verfügbare Pflanzen: 1

Pflanzung & Pflege
Aussaat: Oktober - März
Frosthärte: Frosthart (-15 Grad und kälter)
Licht:
Wasserbedarf: /
Boden: Basisch, Mager, Humos
Weitere Eigenschaften: Flachwurzler
Blüte
Farbe:
Zeitspanne: Juli - September