Mariendistel (Sílybum mariánum)

Weitere Bezeichnungen: Vehedistel, Donnerdistel, Frauendistel
Pflanzenfamilie: Korbblütengewächse (Compositae)
Herkunft der Pflanze: Europa, Asien, Nord-Afrika / Orient

Eigenschaften & Verwendung: 150/30
– Ein-Jährig
– Zwei-Jährig
– Staude
– Halbstrauch
– Strauch
– Baum

– Kletterpflanze
– Hängepflanze
– Kriechpflanze
– Ufer- und Sumpfpflanze
– Wasserpflanze
– Essbar
– Heilkraut
– Gewürzpflanze
– Aphrodisiakum
– Zier-/Blütenpflanze
– Grün-Dünger
– Bienen-/Hummel-Weide
– Schmetterlings-Weide
– Vogel-Weide
– Giftig
– Duftpflanze
– Färberpflanze
– Räucherpflanze
– Obst/Fruchtgemüse
– Blatt-/Stielgemüse

Gut zu Wissen
Distelart mit bizarrem, auffälligem, grünweiß gesprenkeltem Laub, sehr dekorativ! Es heißt, die Milch der Jungfrau Maria fiel auf die Blätter eines Krautes - daraus sei diese Distelart hervorgegangen! Die besonders heilkräftigen Samen werden zum Schutz und zur Regeneration der Leber z.B. Alkoholismus, Hepatitis eingesetzt.



Saatgut: 1.80 EUR
verfügbare Samentüten: 4 (ca. 100 Samen pro Samentüte)

Pflanzung & Pflege
Aussaat: März - Juni
Frosthärte: Frosthart (-5 bis -15 Grad)
Licht:
Wasserbedarf:
Boden: Nährreich
Weitere Eigenschaften: Tiefwurzler
Blüte
Farbe:
Zeitspanne: Mai - September