Großes Flohkraut (Pulicaría dysenteríca)

Weitere Bezeichnungen: Ruhr-Flohkraut, Ruhrwurz
Pflanzenfamilie: Korbblütengewächse (Compositae)
Herkunft der Pflanze: Europa, Asien

Eigenschaften & Verwendung: 60/25
– Ein-Jährig
– Zwei-Jährig
– Staude
– Halbstrauch
– Strauch
– Baum

– Kletterpflanze
– Hängepflanze
– Kriechpflanze
– Ufer- und Sumpfpflanze
– Wasserpflanze
– Essbar
– Heilkraut
– Gewürzpflanze
– Aphrodisiakum
– Zier-/Blütenpflanze
– Grün-Dünger
– Bienen-/Hummel-Weide
– Schmetterlings-Weide
– Vogel-Weide
– Giftig
– Duftpflanze
– Färberpflanze
– Räucherpflanze
– Obst/Fruchtgemüse
– Blatt-/Stielgemüse

Gut zu Wissen
Das Große Flohkraut ist hauptsächlich in Süd- und Mitteleuropa zu finden, aber auch in Vorder- und Zentralasien. Es wächst an Wegrändern, auf Moorwiesen, an Bach- und Flussufern oder auf feuchten Weiden und bevorzugt nährstoffreiche, eher feuchte, lehmige Böden. Durch Räuchern der getrockneten Blätter werden Fliegen, Mücken, Wanzen, Flöhe und andere Insekten vertrieben. Durch Einreiben mit der frischen Pflanze werden Flöhe und Zecken ferngehalten. Als Mundwasser zusammenziehend und entzündungshemmend.



Saatgut: 2.00 EUR
verfügbare Samentüten: 2 (ca. 150 Samen pro Samentüte)
Pflanze: 4.00 EUR
verfügbare Pflanzen: 5

Pflanzung & Pflege
Aussaat: März - Juni
Frosthärte: Frosthart (-15 Grad und kälter)
Licht:
Wasserbedarf: /
Boden: Basisch, Nährreich, Humos
Weitere Eigenschaften: Flachwurzler
Blüte
Farbe: (wie kleine Sonnenblumen)
Zeitspanne: Juni - September