Echter Baldrian (Valeriana officinalis)

Weitere Bezeichnungen: Gemeiner Baldrian, Katzenkraut
Pflanzenfamilie: Baldriangewächse (Valerianaceae)
Herkunft der Pflanze: Europa, Asien

Eigenschaften & Verwendung: 180/35
– Ein-Jährig
– Zwei-Jährig
– Staude
– Halbstrauch
– Strauch
– Baum

– Kletterpflanze
– Hängepflanze
– Kriechpflanze
– Ufer- und Sumpfpflanze
– Wasserpflanze
– Essbar
– Heilkraut
– Gewürzpflanze
– Aphrodisiakum
– Zier-/Blütenpflanze
– Grün-Dünger
– Bienen-/Hummel-Weide
– Schmetterlings-Weide
– Vogel-Weide
– Giftig
– Duftpflanze
– Färberpflanze
– Räucherpflanze
– Obst/Fruchtgemüse
– Blatt-/Stielgemüse

Gut zu Wissen
Der Echte Baldrian ist in Europa und in den gemäßigten Zonen Asiens zu finden. Seine Blüten duften angenehm süßlich. Aufgrund seiner anziehenden Wirkung auf Katzen wird er auch Katzenkraut genannt. Baldrianextrakte können als Aromastoffe in Nahrungsmitteln verwendet werden. Die zarten jungen Blätter des Baldrians können als Salatbeilage gegessen werden. Sie erinnern im Geschmack an Feldsalat.



Saatgut: 2.80 EUR
verfügbare Samentüten: 2 (ca. 100 Samen pro Samentüte)
Pflanze: 3.50 EUR
verfügbare Pflanzen: 20

Pflanzung & Pflege
Aussaat: November - März
Frosthärte: Frosthart (-15 Grad und kälter)
Licht:
Wasserbedarf: /
Boden: Nährreich, Humos
Weitere Eigenschaften: Flachwurzler
Blüte
Farbe: (Duft !!)
Zeitspanne: Juni - August