Durchwachsene Silphie (Silphium perfoliatum)

Weitere Bezeichnungen: Becherpflanze
Pflanzenfamilie: Korbblütengewächse (Compositae)
Herkunft der Pflanze: Nord-Amerika

Eigenschaften & Verwendung: 300/44
– Ein-Jährig
– Zwei-Jährig
– Staude
– Halbstrauch
– Strauch
– Baum

– Kletterpflanze
– Hängepflanze
– Kriechpflanze
– Ufer- und Sumpfpflanze
– Wasserpflanze
– Essbar
– Heilkraut
– Gewürzpflanze
– Aphrodisiakum
– Zier-/Blütenpflanze
– Grün-Dünger
– Bienen-/Hummel-Weide
– Schmetterlings-Weide
– Vogel-Weide
– Giftig
– Duftpflanze
– Färberpflanze
– Räucherpflanze
– Obst/Fruchtgemüse
– Blatt-/Stielgemüse

Gut zu Wissen
Die Durchwachsene Silphie ist ursprünglich in Nordamerika beheimatet. Sie stellt keine sonderlichen Ansprüche an den Boden und ist relativ tolerant gegenüber Trockenheit. Die Pflanze bevorzugt mäßig feuchte, humose, durchlässige, kalkhaltige Böden in halbschattiger bis sonniger Lage. Die Pflanze eignet sich hervorragend als Grünfutter für Haustiere wie z.B. Kaninchen, Schafe oder Ziegen. Außerdem wird sie als potenzielle Energiepflanze angesehen, da sie eine hohe Biomasse bildet. Dem Boden bietet die Pflanze zudem Erosionsschutz. Im Folgejahr erscheint dann ein vierkantiger, bis zu 3 Meter hoher Stängel (Blüte) . Dieser ist mit elliptisch geformten, gegenständig angeordneten, kräftigen, Blättern besetzt, die den Stängel becherförmig umschließen, um darin Regenwasser zu sammeln.



Saatgut: 3.80 EUR
verfügbare Samentüten: 1 (ca. 20 Samen pro Samentüte)

Pflanzung & Pflege

Frosthärte: Frosthart (-15 Grad und kälter)
Licht:
Wasserbedarf: /
Boden: Basisch, Mager, Humos
Weitere Eigenschaften: Tiefwurzler
Blüte
Farbe:
Zeitspanne: Juni - August