Baumspinat (Fagopyrum cymosum)

Weitere Bezeichnungen: Wilder Buchweizen
Pflanzenfamilie: Knöterichgewächse (Polygonaceae)
Herkunft der Pflanze: Asien

Eigenschaften & Verwendung: 200/45
– Ein-Jährig
– Zwei-Jährig
– Staude
– Halbstrauch
– Strauch
– Baum

– Kletterpflanze
– Hängepflanze
– Kriechpflanze
– Ufer- und Sumpfpflanze
– Wasserpflanze
– Essbar
– Heilkraut
– Gewürzpflanze
– Aphrodisiakum
– Zier-/Blütenpflanze
– Grün-Dünger
– Bienen-/Hummel-Weide
– Schmetterlings-Weide
– Vogel-Weide
– Giftig
– Duftpflanze
– Färberpflanze
– Räucherpflanze
– Obst/Fruchtgemüse
– Blatt-/Stielgemüse

Gut zu Wissen
Der Traum eines jeden faulen Gärtners: Eine ausdauernde Gemüsestaude aus Asien, deren Blätter meist gekocht als geschmackvoller und nahrhafter Spinat gegessen werden. Die Pflanzen wachsen schnell und sind anspruchslos. Es sollte in Nährstoffreiche feuchte Erde gepflanzt werden, damit die Blätter immer schön zart bleiben. Außerdem wurde eine immunstimuliernde, tumor- und entzündungshemmende, blutdrucksenkende und antirheumatischern Wirkung nachgewiesen. Das Gefäßschützende und Darmmittel Rutin sowie weitere gesundheitsfördernde Stoffe. Die Pflanze ist verbreitet von China über den Himalaja bis nach Thailand.



Pflanze: 4.00 EUR
verfügbare Pflanzen: 8

Pflanzung & Pflege

Frosthärte: Frosthart (-5 bis -15 Grad)
Licht:
Wasserbedarf: /
Boden: Basisch, Nährreich, Humos
Weitere Eigenschaften: Flachwurzler
Blüte
Farbe:
Zeitspanne: Juli - Oktober